zakenlieden op geldLobbying in Brüssel ist ein Industriezweig, der jährlich Milliarden Euro umsetzt. Laut “Corporate Europe”, einer Organisation, die sich für mehr Transparenz einsetzt, gibt es in Brüssel mindestens 30.000 Lobbyisten. Eine Zahl, die fast den 31.000 Angestellten der Europäischen Kommission entspricht.1,2

 
Dies bedeutet, dass Tausende von Lobbyisten – die von großen (Pharma-) Unternehmen, Anwaltskanzleien, Banken, PR-Firmen usw. beschäftigt werden – jeden Tag schätzungsweise drei Viertel der europäischen Gesetze und Vorschriften beeinflussen. Sie liefern Politikern und Beamten “korrekte” Hintergrundinformationen, Daten, Meinungen, Perspektiven und die notwendigen Argumente während des Entscheidungsprozesses.3.4

 

 

EUROPÄISCHE KOMMISSION STIMMT AB UEBER MASSNAHMEN UM FALLENDE IMPFQUOTEN ZU VERHINDERN

 
Leider müssen wir nicht lange suchen, um zu sehen, dass das Ergebnis dieses politischen Einflusses darin besteht, dass die Interessen der Wirtschaft oft Vorrang vor den Interessen der Bürger und der Umwelt haben.

 
Ein aktuelles Beispiel: Am 19. April 2018 hat die EU ohne die Bürger für Maßnahmen gegen die abnehmende Impfrate gestimmt.5 Die Vorschläge sind drastisch und betreffen jedes Kind in Europa. Vaccinevrij hat am selben Tag einen Blog gepostet, es war aber in den regulären Medien sehr ruhig. Weder die Volkskrant noch das NRC noch Het Parool haben den Bürger über die Maßnahmen informiert, die unsere Wahlfreiheit und unsere Redefreiheit einschränken wollen. Und – aus der Sicht vieler gut informierter Eltern – das Schlimmste: Maßnahmen, die die Gesundheit unserer Kinder bedrohen.

 
kind met pufferTrots aller Impfungen … unsere Kinder werden nicht gesünder, sondern kranker. Die Zahl der chronischen Erkrankungen des Immunsystems und des zentralen Nervensystems: ADHS, Störungen im Autismus-Spektrum, Allergien, epileptische Störungen, Entwicklungsstörungen, Lern- und Sprachprobleme usw., nimmt nur zu. Die Liste ist lang und die medizinische Welt hat keine Erklärung für den Anstieg. Nur die wissenschaftliche Forschung mit einer ungeimpften Kontrollgruppe könnte zu dem Schluss kommen, dass Impfstoffe dafür nicht (teilweise) verantwortlich sind. Genau diese Forschung können die Impfbefuerworter den Eltern jedoch nicht präsentieren.

 

 

PRESSEMELDUNGEN VS PRAKTISCHE ERFAHRUNGEN

 
Der Grund dafür, dass die Impfrate abnimmt, ist, dass die Eltern das Vertrauen in das Programm verlieren. Es sind die Eltern, die erleben, wie ihr Kind auf die Impfstoffe reagiert! Und der Grund, dass wir versuchen, die sozialen Medien zu informieren und zu warnen, ist, dass Informationen über Impfungen bei den Aerzten und in den Medien erhebliche Lücken aufweisen.

 
Könnte es sein, dass die Macht der Lobbyisten / multinationalen Konzerne nicht nur die Abgeordneten in Brüssel beeinflusst?

 
Die AD war die einzige große Zeitung, die am 19. April die Presseerklärung übernahm, dass die “EU Alarm schlaegt”, der Rest der großen Zeitungen folgte erst eine Woche später am 26. April. Das ist schon seltsam, aber der Inhalt ihrer Artikel ist noch seltsamer.

 
Einige Beispiele für die (identischen) Nachrichten in den niederländischen Medien:

De Volkskrant (26-04-18): “Brüssel: Der wachsende Impfwiderwillen der Bürger gefährdet die öffentliche Gesundheit”.

De Volkskrant: ‘Die Europäische Kommission zeigt sich besorgt über die wachsende Zurückhaltung der Bürger, ihre Kinder und sich selbst zu impfen.Um die Zweifel der Bürger an den Impfstoffen weg zu nehmen, befürwortet die Kommission die Einrichtung einer “Koalition fuer Impfung”, wie aus den vertraulichen Vorschlägen hervorgeht. Diese paneuropäische Plattform von Gesundheitsdienstleistern muss Gegengewicht gegen “Mythen und irreführende Informationen” der “Anti-Impfaktivisten” geben. Diese stellen nicht nur die Wirksamkeit von Impfstoffen in Frage, sondern verbreiten laut der Kommission auch Lügen über angebliche Nebenwirkungen. 5

 
Lassen Sie uns das nuanzieren, indem wir die Aussagen in der Zeitung kommentieren:

 
Slapend kindVolkskrant-1: De Volkskrant (26-04-18): “Brüssel: Der wachsende Impfwiderwillen der Bürger gefährdet die öffentliche Gesundheit”.

Gut informierte Eltern: Uns geht es um das Fehlen von Sicherheitsstandards und das Fehlen unabhängiger wissenschaftlicher Sicherheitsstudien. Bevor wir auf den “Aufruf, unsere Kinder mit unbekannten Zutaten spritzen zu lassen” antworten, können wir uns bitte selbst versichern, dass es keinen Schaden anrichten kann?

 

 
Volkskrant-2: … “die Kommission schlägt vor, eine” Koalition fuer die Impfung zu gründen wie aus den vertraulichen Entwurf Vorschlägen hervorgeht.”

Gut informierte Eltern: Was uns beschäftigt, ist der zunehmende Einfluss der Wirtschaft auf (internationale) Politik. Und über die Informationen, die zurückgehalten werden. Letzteres ist sehr wichtig. Viele Eltern glauben nicht mehr, dass die Regierung ehrliche und ausgewogene Informationen liefert. Im Gegenteil: Wir glauben, dass die Regierung Informationen sowohl vor Eltern als auch vor Ärzten zurückhält.

Und … ‘noch vertrauliche Entwurf Vorschläge’ bedeutet in der Praxis, dass Wirtschaft und Politik ihren Weg gehen (die EVAP wurde im Jahr 2014 von allen EU-Mitgliedstaaten unterzeichnet, und wo waren die Medien?), ohne die Öffentlichkeit richtig hierueber zu informieren!

 

 
Volkskrant-3: … die “Mythen und irreführende Informationen” der “Anti-Impf-Aktivisten”

Schlafendes Kind- Gut informierte Eltern: Neben dem Teilen unserer Erfahrungen stammen die Informationen, die die Eltern verteilen, aus offiziellen Quellen wie: der RIVM-Website, Packungsbeilagen, Statistiken des Statistischen Zentralamts, LCI-Berichten mit Richtlinien für Fachleute, Politische Vereinbarungen, die mit der WHO getroffen wurden, wissenschaftliche Studien, die veröffentlicht wurden, usw. Wo sonst sollten wir sie herbekommen?

 

 
Volkskrant-4: … “Lügen über angebliche Nebenwirkungen”

Vaccin spuitenGut informierte Eltern: Das ist vielleicht das schmerzhafteste Missverständnis. Die Eltern der Kinder werden dreimal im Stich gelassenl: Erstens, sie sind nicht über Nebenwirkungen informiert (waehrend Ärzte rechtlich zu diesem Thema unter dem WOGB verpflichtet sind, Informationen zu geben – Gesetz über die medizinische Behandlungsvertrag – und die Nebenwirkungen auf den Packungsbeilagen stehen).7

Zweitens erhalten sie keine gute Informationen über die Meldung von Nebenwirkungen, und die schwerwiegendsten Nebenwirkungen werden nicht ernst genommen, weil “es keine Literatur gibt, die dies unterstützt”.

Und drittens, weil die wenige Eltern, die in den Mainstream-Medien ihre Geschichte erzaehlen duerfen, systematisch durch einen „Experten“ ihre Geschichte widerlegt bekommen und hoeren, dass es nicht bewiesen ist, dass es durch den Impfstoff kommt.

Es liegt nicht an den Eltern, beweisen zu müssen, dass es so ist. Es ist in erster Linie Sache der Impfbefuerworter, den Beweis zu erbringen, dass Impfstoffe sicher sind! Es wird immer wieder wiederholt, aber niemand hat es gelesen, und niemand weiß, wo es zu finden ist.

 

 

WOHIN GEHT ES?

 
Die NOS (TV) geht sogar noch weiter:

“Die Europäische Kommission kämpft gegen den Impfwiderwillen der Bevölkerung und die dadurch immer schwächer werdenden nationalen Impfprogramme. Darüber hinaus muss ein europäischer Impfausweis ausgestellt werden, um zu verhindern, dass Kinder, die in ein anderes Land ziehen, das gesamte Impfprogramm durchlaufen.”

 
Eine weitere Nuance:

 
NOS: “Die Europäische Kommission bekämpft die den Impfwiderwillen der Bevölkerung und die immer schwächeren nationalen Impfprogramme”

EUGut informierte Eltern: Kampf? Der Kampf gegen das Wachstum des wachsenden Bewusstseins der Bürger, wird die EU hoffentlich verlieren, weil ihre Pläne – ein ähnliches Impfprogramm in ganz Europa, zusammen mit dem Mangel an Sicherheitsstudien mit einer ungeimpften Kontrollgruppe, bedeutet, dass es keine Möglichkeit mehr gibt um Gruppen von Kindern miteinander zu vergleichen. Und käme das der Pharmaindustrie nicht sehr gut aus? Natürlich, denn ab dem Moment ist es so gut wie unmöglich, Impfschäden zu entdecken oder nachzuweisen.

 

 

EIN BLICK HINTER DIE KULISSEN DER EUROPÄISCHEN IMPFPOLITIK

 
In Frankreich besteht seit dem 1. Januar 2018 eine Verpflichtung für 11 Impfstoffe (dktp-hib-hepb-pneu-bmr-menC). Und Frankreich spielt eine wichtige Rolle bei der “Harmonisierung des Impfplans für ganz Europa”. Frankreich wurde inzwischen ernannt durch INSERM als Koordinator, um in Europa Konzepte und Maßnahmen der Regierungen zu koordinieren.9

 

 

(FREUNDE) POLITIK?

 
Europese uniWas ist INSERM? Wer ist verantwortlich? Das Nationale Institut für Gesundheit und medizinische Forschung (ISERM) ist eine Regierungsbehörde unter der doppelten Aufsicht des Ministeriums für Forschung und Gesundheit. Der Präsident und CEO ist mit der neuen Gesundheitsministerin Agnes Buzyn verheiratet. Am 19-05-2017 berichtete das französische Fernsehen, dass es einen Interessenkonflikt gebe. Die Gesundheitsministerin Agnès Buzyn hat einen Teil ihrer Aufgaben an Minister Eduard Matignon zurueckgegeben, um Interessenkonflikte zu vermeiden. Aber viele Franzosen können nicht den Eindruck vermeiden, dass die Katze sehr nah an den Speck gebunden ist.10,11

 

 

MEDIEN BITTE MEHR FORSCHUNGSJOURNALISMUS!

 
Auf allen Seiten scheint der Einfluss der Lobbyisten über die politischen Entscheidungsträger in Brüssel hinauszugehen. Werbeeinnahmen und Budgets spielen eine wichtige Rolle, insbesondere in der Presse und den Medien, und die Journalisten werden vor die Pharma-Karre gespannt. Die Pressemitteilungen, die vom Europäischen Parlament kommen, werden wahllos von großen Zeitungen und populären Fernsehprogrammen übernommen. Es sollte nicht Sache der Eltern sein, die Wahrheit mit vereinten Kräften ans Licht zu bringen. Aber es sind die Eltern, die Klarheit und Gewissheit suchen. Es geht um unsere Kinder, und wenn Journalisten aus irgendeinem Grund nicht so viel Zeit und Energie in die Forschung investieren können, um das Gesamtbild zu klären, dann gibt es nichts anderes als zusammen zu versuchen, dies selbst zu tun.
 

 

 

 
Quellennachweise: https://stichtingvaccinvrij.nl/eu-luidt-de-noodklok-en-onderzoeksjournalistiek-bestaat-niet-meer-in-nederland/

  1. https://corporateeurope.org
  2. https://corporateeurope.org/power-lobbies/2014/11/corporate-lobby-tour
  3. https://www.theguardian.com/world/2014/may/08/lobbyists-european-parliament-brussels-corporate
  4. https://www.demorgen.be/tvmedia/30-000-lobbyisten-overspoelen-brussel-voor-elke-eu-ambtenaar-een-lobbyist-baa34ed1/
  5. https://stichtingvaccinvrij.nl/europese-commissie-gestemd-nieuwe-maatregelen-moeten-daling-vaccinatiegraad-gaan/
  6. https://www.volkskrant.nl/binnenland/brussel-groeiende-vaccinatieweerzin-onder-burgers-brengt-volksgezondheid-in-gevaar~a4595929/
  7. https://www.dwangindezorg.nl/rechten/wetten/wgbo
  8. https://nos.nl/artikel/2229080-ec-luidt-noodklok-over-groeiende-vaccinatie-weerzin-en-komt-met-voorstellen.html
  9. ‘It is coordinated by INSERM (France) and 24 countries (among them 20 EU) are partners. It aims to improve vaccination coverage in the EU”. https://ec.europa.eu/health/vaccination/overview_en
  10. https://en.wikipedia.org/wiki/Inserm , https://www.inserm.fr/connaitre-inserm/missions
  11. http://www.francetvinfo.fr/sante/politique-de-sante/conflit-d-interets-agnes-buzyn-delegue-l-inserm-a-matignon_2198462.html

 

 

 

 
Über die Autoren:

Ellen Vader sammelt, studiert, und verspreitet Studien und schreibt über Impf-Themen.
Door Frankema ist Autor von “Vaccinevrij- Eltern, Ärzte und Wissenschaftler über Impfstoffe und impfstofffreies Aufwachsen” und Initiator der StiftungVaccinevrij.